Die Gemeinschaftsmarke als selbständiger Vermögenswert eines Unternehmens

Die Gemeinschaftsmarke als selbständiger Vermögenswert eines Unternehmens Dr. Thomas Schönfeld

Im Markenrecht findet in Europa gegenwärtig eine Überlagerung der nationalen Rechtsordnungen durch ein europäisches Markenrechtssystem statt. Neben die Erste Markenrechtsrichtlinie wird alsbald die Verordnung über die Gemeinschaftsmarke treten. Dies gibt Anlaß, die wesentlichen inhaltlichen Neuerungen des europäischen Markenrechts näher zu untersuchen und mit dem bisherigen deutschen Markenrecht zu vergleichen. Hauptpunkte sind dabei die freie Übertragbarkeit der Marke, die Lizenzierbarkeit und der Umfang der Abwehransprüche aus der Marke. Neben einer juristischen Betrachtung wird dabei besonderer Wert auf eine ökonomische Untersuchung des Markenrechts gelegt, die insbesondere für den Praktiker von Nutzen ist. Die Arbeit kommt zu dem Ergebnis, daß die Position des Markeninhabers eine bedeutsame Stärkung erfahren hat. Die Monographie ist für Wissenschaftler und Praktiker des Markenrechts gleichermaßen bestimmt.